Menu Search
mask

Vertragsrecht am Bau für Nicht-JuristInnen

Von A wie Ausschreibung bis Z wie Zurückbehaltungsrecht

Referenten: RA DDr. Katharina Müller , TEP / Mag. Wolfgang Hussian
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Typische Risiken bei Bauwerkverträgen
  • Heikle Klauseln in Bauwerkverträgen
  • Geltendmachung bei Irrtümern
  • Risikoaufteilung und Überwälzung von Risiken
  • Sicherstellung des Werklohns
  • Prüf- und Warnpflichtverletzung und Sowieso-Kosten
  • Bankgarantien und wie man sie richtig einsetzt
  • Schlussrechnungsvorbehalt
  • Einspruch gegen die Schlussrechnung 
  • Verjährung von Werklohnansprüchen
  • Insolvenzfall
  • Kennenlernen aller Regelungen zum Vertragsrecht, die für Baukaufleute in der Praxis wichtig sind!
  • Rechte, Pflichten & Risiken auf einen Blick
  • Verträge richtig verstehen & heikle Vertragspassagen erkennen
  • Wie können Sie sich optimal absichern?
  • Mit Leistungsänderungen und –störungen professionell umgehen
  • Geschäftsführer von Bauunternehmen 
  • Baukaufleute 
  • Projekt- und Bauleitungen
  • Mitarbeiter der Bauaufsicht 
  • Auftragnehmer & Auftraggeber von Bauleistungen 
  • Bauunternehmen und Professionisten 
  • Immobilienprojektentwickler
  • Facility Management | Hausverwaltungen
  • Interessentenvertretungen
  • Wohnbaugesellschaften
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

03.10.2019 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
420 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben