Menu Search
mask

Wertorientierung & Balanced Scorecard

Moderne Controlling- bzw. Steuerungsinstrumente

Referenten: Mag. (FH) Michael Meidlinger / DI Dr. Anton Novak
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

In Zeiten, in denen die Schlagwörter „Kapitalmarkt“, „­Eigenkapitalaufbringung“ oder „Basel III“ im Rahmen der Kredit­vergabe immer mehr an Bedeutung gewinnen, sind Kenntnisse über eine wertorientierte Unternehmensführung & deren Konzepte – ­
vor allem für Controller – ­unerlässlich.

Die Einführung eines neuen Management-Tools muss gut durchdacht und vorbereitet werden. Nach diesem Seminar können Sie besser einschätzen, welche Maß­nahmen für Ihr Unternehmen zielführend sind und was Sie mit welchem ­Aufwand leisten können. Anhand von Fallbeispielen werden einzelne Instrumente wie Shareholder-Value-Konzepte und klassische Unter­nehmens­bewertungsverfahren erläutert und angewandt. Der unternehmensspezifische Einsatz dieser Verfahren bringt eine ­deutliche Verbesserung in der Gesamt­steuerung des Unternehmens (Effizienz!) sowie in der Kommunikation von wesentlichen ­Erkenntnissen im Controlling gegenüber ­Vorgesetzten, Banken und/oder Eigentümern.

Mit diesem Seminar können Sie Anfangsfehler, Fehleinschätzungen und schlechte Passform Ihrer Management-Tools ­besser verhindern. Profitieren Sie von den Erfahrungen der Experten und nützen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit anderen SeminarteilnehmerInnen.

  • Überblick über moderne Konzepte im Controlling
  • Wertorientierte Unternehmensführung
    • Grundlegende Konzeption
    • ROCE (Return on Capital Employed), EVA (Economic Value Added)
    • Ansatzpunkte zur Steigerung des Wertes von Unternehmen / Geschäften
  • Verfahren der Unternehmensbewertung
    • Ertragswertverfahren
    • Substanzwertverfahren
    • Discounted-Cashflow-Methode
  • Anforderungen an „State of the Art“-Controlling-Bereiche
    • Benchmarks für Controlling-Bereiche
    • Wirkungsvolles Controlling anhand von Fallbeispielen
  • Balanced Scorecard
    • Eine Erhebung, ob eine BSC erforderlich ist
    • Emotionale Hindernisse und Gründe, warum auch BSC-Systeme wieder verschwinden
    • Betrachtungen zu „Strategie“, „Budgetersatz“, „Incentivesysteme“ und „Projekte & Aktionen“
    • IT-Trägersysteme mit Vor- und Nachteilen
    • Organisatorische Einbindung – Für und Wider samt Fallgruben
    • Publikation – das (ignorierte) A & O der Scorecard-Idee
  • Führungskräfte und MitarbeiterInnen, die sich ein tieferes Wissen über Controlling aneignen bzw. dieses wieder auffrischen wollen
  • Führungskräfte aller Unternehmensbereiche
  • Führungskräfte mit juristischer und techn. Vorbildung
  • BilanzbuchhalterInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

Hotel Schillerpark
Hotel Schillerpark
Schillerplatz
4020 Linz

Tel: +43 732 69 50

e-Mail: schillerpark@austria-trend.at

www:  Hotel Schillerpark

19.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben