Menu Search
mask

Wiener Wohnbauförderung und Verfahren nach § 18 MRG

Von der normalen Erhaltung bis zur hochwertigen geförderten Sanierung

Referenten: Mag. (FH) Christian Fleischmann
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Verfahren gem. § 18 MRG i.V.m. den wesentlichen im Zusammenhang stehenden mietrechtlichen Bestimmungen
    • Grundsätze des Verfahrensablaufes
    • Darstellung der gesetzlichen Rahmenbedingungen
    • Möglichkeiten der Verteilung unter besonderer Berücksichtigung der Regelungen der Hauptmietzinsreserve
    • Praxistipps
  • Mögliche Förderungsvarianten für Wien und Voraussetzung dieser, wie insb.
    • Sockelsanierung / Blocksanierung im Zusammenhang mit dem Zu- bzw. Ausbau eines Dachgeschoßes
    • Diverse Einzelförderungen
  • Berechnung von Deckungsmieten
    • Mietrechtliche und förderungsrechtliche Verfahrensabläufe
    • Unterscheidung nach den förderrechtlichen Sanierungsbegriffen (allgemeine Teile, ­Wohnungssanierung, Dachgeschoßausbau)
    • Berücksichtigung der Bestimmungen des MRG für den Zeitraum nach Projektablauf
    • Mögliche Mietvertragsvereinbarungen insbesondere für Angebotswohnungen
  • Thermoenergetische Wohnhaussanierung (Thewosan)
    • Unterscheidung in umfassende Sanierung und Delta-Förderung
    • Darstellung der Stufen und die damit verbundene kalkulatorische Ansetzung eines Projektes
    • Einbindung förderungsrechtlicher Bestimmungen im Zusammenhang mit Regelungen des WEG (Bsp. Beschlussfassung, ordentliche Verwaltung, Regelungen mit Nachbarliegenschaft etc.)


Das Seminar ist auch Teil des Lehrgangs
„Immobilientreuhänder“.

Weitere ­Informationen unter www.ars.at

Erhalten Sie im Rahmen des Seminars grundsätzliches Verständnis für die Durchführung von Erhaltungs- und ­Ver­besserungsmaßnahmen im Mietshaus im Zusammenhang mit der Möglichkeit, Sanierungs­kosten gemäß den ­mietrechtlichen Bestimmungen auf die BestandnehmerInnen zu übertragen. Gleichzeitig werden dabei auch ­förderungsrechtliche ­Voraussetzungen berücksichtigt und die Verfahrensabläufe in ihren Grundsätzen erläutert.

Die vermittelten Kenntnisse möglicher Förderungs­varianten des Landes Wien im Zusammenhang mit der Durchführung von Erhaltungs- und Verbesserungsmaßnahmen im ­Mietshaus, wie etwa der mit der Förderung in Zusammenhang stehende Zu- bzw. Ausbau eines Dachgeschoßes und die Standardanhebungen von Wohnungen sowie thermoenergetischer ­Maßnahmen, sollen die TeilnehmerInnen in die Lage versetzen, die Prinzipien einer ­Umsetzung solcher Maßnahmen zu verstehen. Insofern wird auch auf die praktische Sichtweise eingegangen.

Das Seminar dient auch der Vorbereitung auf die Befähigungsprüfungen zum/zur ImmobilienverwalterIn, -maklerIn bzw. Bauträger.

  • HausverwalterInnen
  • MaklerInnen
  • HausverwalterreferentInnen
  • MaklerassistentInnen
  • HausverwalterassistentInnen
  • BauträgerInnen
  • Alle, die sich auf die Befähigungsprüfung zum Immobilienverwalter, -makler bzw. Bauträger vorbereiten möchten
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

06.06.2019 / von 8.30 bis 17.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
405 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben