Menu Search

22206 - Wirtschaftliche Abbruchreife von Gebäuden

Erfordernisse und Voraussetzungen einer Abbruchbewilligung sowie behördenrechtliche Verfahren

Referenten: OStBR DI Guido Markouschek / DI Ingrid Scheibenecker / Architekt Baumeister DI Roland Popp und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 400,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen zur Erlangung einer Abbruchbewilligung 
    • Regelungen in der Bauordnung für Wien hinsichtlich des Abbruchs von Bauwerken
    • Behördenverfahren in Bezug auf den Abbruch von Bauwerken
    • Zuständigkeiten und Beurteilungen der Behörden MA 37, MA 19 und MA 25 im Zusammenhang mit dem Abbruch von Gebäuden
  • Technische Unterlagen und Erhebungen zur Ermittlung der wirtschaftlichen Abbruchreife
    • Bestandserhebung Stufe 3 lt. „Leitfaden zur OIB-Richtlinie 1” 
    • Ingenieurbefund, Mauerwerksgutachten
    • Konzept für die Erhaltungsarbeiten
    • Planunterlagung in Einreichplanqualität über die notwendigen Sanierungsarbeiten
    • Leistungsverzeichnis für die erforderlichen Erhaltungsarbeiten
    • Erforderliche Einreichunterlagen im Detail
  • Gutachten über die wirtschaftliche Abbruchreife 
    • Grundlagen und Bewertungsvoraussetzungen
    • Ermittlung des Bodenwertes/Ertragswertes der Liegenschaft, des Kostenaufwands der Instandsetzungsarbeiten sowie des Deckungsfehlbetrags zur Beurteilung der wirtschaftlichen Abbruchreife
    • Darstellung der Methoden zur Berechnung des Deckungsfehlbetrages im Sinne des Leitfadens der MA 25 und der höchstgerichtlichen Rechtsprechung
    • Beispiele aus der Praxis / Erfahrungsberichte

 

Für die optimale Umsetzung von Bauprojekten stellen die rechtlichen und fachlichen Aspekte der Raumordnung einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. Erfahren Sie mehr über deren praktische Umsetzung im Rahmen von Widmungsverfahren und lernen Sie die zentralen Instrumente der örtlichen Raumordnung kennen. Unsere Experten geben einen informativen Überblick über rechtliche Grundlagen und technische Voraussetzungen zur Erlangung einer (erforderlichen) Abbruchbewilligung und den Ablauf von Behördenverfahren. Lernen Sie alles über Aufbau und Inhalt eines entsprechenden Gutachtens und diskutieren Sie über die Chancen und Risiken aktueller Methoden. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre individuellen Problemstellungen anhand ausgewählter Ansätze vertiefend zu analysieren und holen Sie sich aus den Erfahrungsberichten von Behördenverfahren wertvolle Tipps für Ihre Berufspraxis.


iZm: Hauptverband der allgem. beeideten und gerichtlich zertifizierten ­Sachverständigen Ö., Landesverband W, NÖ, Bgld.  – 10 % Ermäßigung für Mitglieder aller Landesverbände des Hauptverbandes 

  • Ziviltechniker | Baumeister
  • Projektentwickler| Bauträger
  • Gebäudeinhaber | (Zins-)Hausbesitzer
  • Immobilienmakler | Immobilienverwalter
  • Sachverständige | Rechtsanwälte
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

Online - Virtual Classroom
Online - Virtual Classroom
online

Tel: +43 1 713 80 24-0

e-Mail: office@ars.at

www:  Online - Virtual Classroom

31.01.2022 / 15:00-20:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben