Menu Search
mask

Wissens-Update: Umgründungen

"Grenzüberschreitende Umgründungen" im Fokus!

Referenten: Univ.-Prof. Dr. Eveline Artmann / ADir. Wilhelm Birnbauer / Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 1.050,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

1. Tag

  • Gruppenbesteuerung und Umgründungen
    • Auswirkungen von Umgründungen auf die bestehende Gruppe
      • Umgründung in der Gruppe / Umgründung in Gruppe hinein /
        Umgründung aus Gruppe heraus
    • Firmenwertabschreibung und Umgründung
      • Fortsetzung Firmenwertabschreibung
      • (teilweise) Beendigung Firmenwertabschreibung
      • Nachversteuerung Firmenwertabschreibung
    • Vorgruppen-/Außergruppenverluste und Verlustverträge
    • Begründung Gruppenzugehörigkeit mittels Umgründung
    • Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen
      u. a. Wartungserlass zur Körperschaftssteuer-Richtlinie
  • Konzernumgründungen, steuerliche Beteiligungsbuchwerte und Evidenzkonten
    • Verschmelzungen, Einbringungen, Spaltungen 
    • Steuerliche Auswirkungen auf Gesellschafterebene 
    • Umgründungen über mehrere Gesellschafterebenen
    • Darstellung von Umgründungen im steuerlichen Evidenzkonto
  • Anfragen und Auskunftsbescheide bei Umgründungen
    (gem. § 118 BAO) 
  • Aktuelle Fälle aus der Praxis
  • Wartungserlass 2014 zu den Umgründungssteuerrichtlinen Art. IV und V
    • Begünstigtes Vermögen bei Zusammenschlüssen von Freiberuflern
      • Zurückbehaltungsmöglichkeiten im Kundenstock
    • Vorsorgemaßnahmen
      • Verkehrswertzusammenschluss, Kapitalkontenzusammenschluss
    • Behandlung von Grundstücken im Rahmen von Zusammenschlüssen
      und Realteilungen
      • Aussagen im Wartungserlass
      • Gesetzliche Änderungen durch das 2. AbgÄG 2014
    • Übertragung von nicht begünstigten Wirtschaftsgütern iR
      eines Zusammenschlusses
      • Geänderte Beurteilung im Wartungserlass

2. Tag

  • Umgründungen in der Firmenbuchpraxis
    • Genaue Dokumentation der Vorgänge zur Vermeidung
      von Verbesserungsaufträgen
    • Umgründungen mit Liegenschaftsübertragung
    • Eintragungsbegehren bei Umgründungen,
      vorzulegende Urkunden
    • Aktuelles aus der Firmenbuchpraxis
    • Analyse von Praxisfällen
  • Kapitalerhaltung bei Umgründungen
    • Grundsätze der Kapitalerhaltung bei GmbHs und AGs
    • Verschmelzungen
    • Einbringungen
    • Spaltungen
    • Umwandlungen nach dem UmWG
    • Praxisfälle
  • Umgründungen im Personengesellschaftsrecht
    • Realteilung bei GmbH & Co KG
    • Umwandlung der GesbR in OG/KG nach dem GesbR-RG
    • Einbringung und verdeckte Sacheinlage
    • Grenzüberschreitende Sitzverlegung
    • Zur Zulässigkeit der Einheits-GmbH & Co KG 
  • Due Diligence-Themen bei Umgründungen
    • Arbeitsverträge – Betriebsübergang und Rechte des Betriebsrats
    • Mietzinsanhebungsrechte (§ 12a MRG)
    • Grundverkehrsbehördliche Genehmigungserfordernisse
    • Erlöschen von Immaterialgüterrechten
    • Erlöschen von Dienstbarkeiten
    • Schicksal von Versicherungsverträgen
    • Einfluss der Vinkulierung von Aktien
      und GmbH-Geschäftsanteilen
    • Schicksal öffentlich-rechtlicher Genehmigungen
    • Sonderkündigung von Schuldverschreibungen und Genussrechten

Mit dem AbgÄG 2014 wurde unter anderem die Verlustzurechnung ausländischer Gruppenmitglieder weiter eingeschränkt. In welchem Ausmaß Verluste sofort verrechenbar sind, wie sich dies auf den Verlustvortrag auswirkt sowie weitere aktuelle Gesetzesänderungen und Wartungserlässe im Zusammenhang mit Umgründungen und Gruppenbesteuerung werden Ihnen zum Auftakt dieser Jahrestagung näher gebracht.

Tag 1: Steuerrecht
Der Fokus des ersten Tages liegt auf dem steuerrechtlichen Aspekt, da dieser im Bereich der Umgründungen eine wesentliche Rolle einnimmt. Konzernumgründungen, steuerliche Beteiligungsbuchwerte und Evidenzkonten sowie die Thematik des Auskunftsbescheides gem. § 118 BAO werden ebenso wie wesentliche Neuerungen durch den Wartungserlass 2014 zu den Umgründungssteuerrichtlinien Art. IV und V von langjährigen Umgründungsexperten aufgegriffen.

Tag 2: Unternehmensrecht
Der im Zeichen des Gesellschaftsrechts stehende zweite Tag startet mit einem Vortrag über Umgründungen in der Firmenbuchpraxis, gefolgt von einem Referat über die Kapitalerhaltung bei Umgründungen – vor allem bei GmbHs und AGs. Im Anschluss stellt die erfahrene Expertin Umgründungen im Kontext mit Personengesellschaften dar, bevor die ­Thematik der Due Diligence bei Umgründungen den Abschluss darstellt.

Nutzen Sie diese Chance, einschlägige Neuerungen in Kombination mit zahlreichen Praxisbeispielen von Top-ExpertInnen veranschaulicht zu bekommen!

  • GeschäftsführerInnen und Vorstände
  • WirtschaftsprüferInnen und SteuerberaterInnen
  • RechtsanwältInnen und NotarInnen
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Finanz- und Steuerabteilungen
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen in Rechts- und M&A-Abteilungen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation christine.walser(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-26

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-74

Mobil: +43 664 883 601 30

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

18.03.2015 bis 19.03.2015 / 1.Tag 09.00-16.45 Uhr 2. Tag 09.00-17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben